Home » Allgemein » Das Rätsel mit den 2 Wasserbehältern
WasserflaschenFotocredit: Ennelise Napoleoni-Bianco | Pixabay

Das Rätsel mit den 2 Wasserbehältern

Fragestellung

Du hast zwei Gefäße zur Verfügung. Eines fasst exakt 3 Liter und eines exakt 5 Liter. Allerdings benötigst du nun genau 4 Liter Wasser.

Ausführliche Beschreibung

Dieses Rätsel ist ein absoluter Klassiker und wohlbekannt. Daher ist es vor allem als Einstieg für Rätselfreunde gedacht.

Stell dir vor du brauchst (ziemlich) genau vier Liter Wasser oder 4 Liter einer anderen Flüssigkeit. Jedoch kannst du nur auf genau zwei Gefäße zurückgreifen. Nummer 1 hat ein Fassungsvermögen von 3 Litern – z.B. eine übergroße Plastikflasche. Nummer 2 hat ein Fassungsvermögen von 5 Litern – z.B. ein kleiner Eimer. Beide haben einen klar erkennbaren Eichstrich für 3 bzw. 5 Liter – aber nicht für 4 Liter.

Erschwerend kommt hinzu, dass du nur diese beiden Gefäße hast. Also keine weiteren Einer, Schalen, Tüten, Gläser, Becher etc.. Auch stehen dir keine weiteren Meßgeräte wie eine Waage oder ein Lineal zur Verfügung. Zudem muss das Ergebnis – also die 4 Liter – schon recht genau stimmen. Du darfst also nicht die Höhe des Eimers durch 5 Teilen und entsprechend neue Eichstriche setzen – das wäre zu ungenau (wie gesagt, du hast kein Lineal/Maßband – und einen Stift hast du auch nicht)!

Eine gute Nachricht habe ich allerdings: Das Wasser selbst ist nicht knapp. Du kannst also ruhig Wasser verschütten, wegschütten – vermutlich sogar trinken. Wichtig ist nur, das du am Ende genau 4 Liter Wasser hast.

Hinweis 1

Bevorzugt befinden sich die 4 Liter schlussendlich in dem 5 Liter Gefäß. Man könnte sich aber auch eine Teilung vorstellen – z.B. 2 Liter in dem einen und 2 in dem anderen Gefäß.

Hinweis 2

Wem es noch nicht klar ist: Man erhält die 4 Liter durch geschicktes Hin- und Herschütten.

Hinweis 3

Es gibt zwei Lösungen.

Lösung 1

Du füllst den 5l Eimer genau bis zum Eichstrich und schüttest den Inhalt in die 3l Flasche genau bis zum Eichstrich. Sofern du nichts verschüttet hast, hast du nun noch 2l im Eimer übrig. Du leerst die 3l Flasche und schüttest die 2l aus dem Eimer hinein. Danach füllst du den 5l Eimer erneut voll und schüttest so lange Wasser in die 3l Flasche bis diese voll ist – das ist genau 1 Liter. Dann bleiben in dem 5l Eimer noch genau 4l übrig. Geschafft!

Lösung 2

Du füllst die 3l Flasche bis zum Eichstrich und schüttest den gesamten Inhalt in den 5l Eimer. Dann ist die Flasche leer und der Eimer mit 3l gefüllt. Daraufhin füllst du die Flasche erneut und schüttest solange bis der Eimer voll ist – also noch 2l – in den Eimer. Dann ist der Eimer voll und in der Flasche ist genau 1 Liter. Du entleerst den Eimer, füllst den einen Liter aus der Flasche in den Eimer, füllst die Flasche erneut und leerst die kompletten 3 Liter in den Eimer und siehe da du hast 4 Liter im Eimer und eine leere Flasche.

Welche Lösung ist besser?

Bei Lösung 1 zapfst du 10 Liter und schüttest 3 weg. Dafür hast du neben den 4 Litern im Eimer noch eine volle Flasche.

Bei Lösung 2 benötigst du insgesamt nur 9 Liter aus der Quelle. Du musst allerdings 5 Liter wegschütten. Die Flasche ist am Ende leer.